Ressourcen-
schonende Methode

Tierhaltung und Geflügelfleischproduktion bedarf, verglichen mit dem Anbau pflanzlicher Nahrungsmittel, auch bei Einhaltung von Bio-Standards einer hohen Menge an Wasser. Die Schonung natürlicher Ressourcen ist uns sehr wichtig. Daher versuchen wir auf unserem Hof so umweltverträglich wie möglich zu arbeiten. Bei der Schlachtung verwenden wir nur zum Brühen des Federkleids Wasser. Das Ausnehmen der Tiere erfolgt trocken. Das schont nicht nur die Umwelt, sondern ist mikrobiologisch vorteilhaft und sorgt so für eine besondere Fleischqualität.

Unsere Schlacht- und Kühlräume benötigen viel Energie. Umso wichtiger ist es uns, auch hier ökologisch bewusst und nachhaltig zu handeln. Deshalb beziehen wir für den Hof Ökostrom von unserem regionalen Partner Lünestrom und wollen 2018 mit dem Bau einer 7.500 kWh Photovoltaik-Anlage unseren Strombedarf durch Sonnenenergie abdecken.